Online-Reihe „Elternsein in Krisenzeiten“

Eltern und Kinder wurden und werden von den Auswirkungen der Corona-Pandemie am stärksten belastet: psychischer Druck, Home-Schooling und Home-Office, Herausforderungen in Partnerschaft und Erziehung, Mediennutzung der Kinder und vieles mehr.

Die online-Reihe „Elternsein in Krisenzeiten“ will Eltern unterstützen gut durch diese belastende Zeit zu kommen. Sie zeigt ihnen Wege auf, wie man sich aus einem Tief befreien und wer einem dabei helfen kann.

Die Reihe beinhaltet sieben Termine, die sich von November 2021 bis Februar 2022 erstrecken und jeweils um 19 Uhr beginnen. Die Veranstaltungen werden über unterschiedliche Plattformen angeboten. Nach der verbindlichen Anmeldung erhalten Sie einen Link, mit dem Sie über Ihren Internetbrowser (Firefox, Chrome, Edge etc.) digitalen Zugang zur Veranstaltung erhalten.

Der nächste Termin findet am Montag, den 29. November um 19 Uhr statt. Der Titel lautet: Impulse für ein Leben in verletzlicher Zeit – Leben in und mit Corona.

In der Veranstaltung werden die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie, die wir selber, aber auch die ganze Gesellschaft gemacht haben, psychologisch und auch theologisch eingeordnet. Durch die Pandemie erleben viele, dass bisherige Eckpfeiler wie Gesundheit, finanzielle Sicherheit, Bindungen, Beziehungen und das Vertrauen in die eigenen Kräfte ins Wanken geraten. Christlicher Glaube bricht nicht ab, wenn es schwierig wird. Der Glaube bietet Hoffnung und Perspektive. Die theologischen Impulse der Veranstaltung drehen sich um biblische Geschichten, in denen der Umgang mit Leid und krisenhaften Herausforderungen zentrales Thema ist.

Anmeldung unter: Evangelisches Bildungswerk Oberpfalz